Das G20-Logo ist inspiriert von den leuchtenden Farben der indischen Nationalflagge – Safran, Weiß, Grün und Blau. Es stellt den Planeten Erde dem Lotus gegenüber, Indiens Nationalblume, die das Wachstum inmitten von Herausforderungen widerspiegelt. Die Erde spiegelt Indiens pro-planetare Lebenseinstellung wider, die in perfekter Harmonie mit der Natur steht. Unter dem G20-Logo steht "Bharat", geschrieben in der Devanagari-Schrift.

Das Thema der indischen G20-Präsidentschaft - "Vasudhaiva Kutumbakam" oder "Eine Erde · Eine Familie · Eine Zukunft" - stammt aus dem alten Sanskrit-Text der Maha Upanishad. Im Wesentlichen bekräftigt das Thema den Wert allen Lebens – Menschen, Tiere, Pflanzen und Mikroorganismen – und ihre Vernetzung auf dem Planeten Erde und im weiteren Universum.

Das Thema beleuchtet auch LiFE (Lifestyle for Environment) mit seinen damit verbundenen, ökologisch nachhaltigen und verantwortungsvollen Entscheidungen, sowohl auf der Ebene des individuellen Lebensstils als auch der nationalen Entwicklung, was zu globalen transformativen Maßnahmen führt, die zu einer saubereren, grüneren und blaueren Zukunft führen.

Das Logo und das Thema zusammen vermitteln eine starke Botschaft der indischen G20-Präsidentschaft, die ein gerechtes und gerechtes Wachstum für alle in der Welt anstrebt, während wir auf nachhaltige, ganzheitliche, verantwortungsvolle und integrative Weise durch diese turbulenten Zeiten navigieren. Sie repräsentieren einen einzigartigen indischen Ansatz für unsere G20-Präsidentschaft, in Harmonie mit dem umgebenden Ökosystem zu leben.

Für Indien markiert die G20-Präsidentschaft auch den Beginn von "Amritkaal", dem 25-jährigen Zeitraum, der vom 75. Jahrestag seiner Unabhängigkeit am 15. August 2022 bis zum hundertsten Jahrestag seiner Unabhängigkeit beginnt, hin zu einer futuristischen, wohlhabenden, integrativen und entwickelten Gesellschaft, die sich im Kern durch einen menschenzentrierten Ansatz auszeichnet.